Bitcoin CFD handeln: Trading nur mit seriösem Broker!

Dieser Bericht behandelt das Thema „Bitcoin CFD handeln mit seriösem Broker“ und gehört zu unserer Serie über den Handel mit gehebelten Differenzkontrakten. Hier gibt es unsere Auflistung aller Ratgeber über CFDs.

Wie man Bitcoin handelt

Es gibt verschiedene Kryptowährungen auf die man mittels CFD handeln kann, z.B.

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Ripple
  • Litecoin
  • Bitcoin Cash
  • etc.

So funktioniert Bitcoinhandel: Kryptowährungen handeln Sie in der Regel über eine Börse. Dies erfordert eine „virtuelle Geldbörse“, die sogenannte Wallet. Bekannte Bitcoinbörsen sind beispielsweise:

  • Coinbase
  • GDAX
  • Krake
  • HitBTC
  • Bitstamp
  • Bittrex
  • itBit

Der direkte Handel mit Bitcoins hat einige Nachteile, kann langsam, kompliziert oder auch teuer sein. Bitcoins sollten Sie daher nur aus einer billigen und sicheren Quelle kaufen. Dabei gilt:

  • Umtausch: Wenn Sie Bitcoin kaufen, müssen Sie Ihre Euros in Bitcoin umtauschen.
  • Kosten: Einzahlung, Umtausch und Abhebung müssen günstig sein.
  • Sicherheit: Achten Sie auf regulierte Handelspartner mit
    • Transparenter Bereitstellung von Finanzdaten
    • Gutem Risikomanagement /-tools
    • Funktionierender Technik und Schnittstellen
    • Sicherer IT gegenüber externen Angriffen
    • Staatlicher Anlegerschutz für den Insolvenzfall oder bei Betrug

Leider sind Kryptobörsen meistens weder billig noch sicher. Intransparente Gebühren, möglicher Margenhandel oder schlechte Umtauschkurse sind nur einige der potentiellen Gefahren beim Bitcoinhandel. Die Alternative bieten Differenzkontrakte. Als Derivat handelt der CFD (Contract for Difference) ausschließlich auf die Kursentwicklungen der gewählten Kryptowährung.

Wie man einen CFD auf Kryptowährungen wie Bitcoin handelt

CFD steht für Contract for Difference. Im Gegensatz zu Terminkontrakten werden CFDs nicht an Börsen gehandelt und sind größtenteils illiquide. Handelsbasis ist ein Vertrag zwischen Ihnen und einem Broker (z.B. Plus500) für diese Differenzkontrakte. Wenn Sie darauf handeln möchten, dass der Preis der Bitcoins steigt, eröffnen Sie ein Konto bei einem Broker und traden Sie auf den Bitcoin-CFD. Bekannte Anbieter von Differenzkontrakten, wie beispielsweise Plus500, agieren dabei als Market Maker und sorgen für die Zuordnung von Angebot und Nachfrage. Findet sich keine Gegenpartei zum Handeln, dann tritt der Broker als Handelspartner ein.

So funktioniert der CFD Handel auf Bitcoins

Wenn Sie mittels Differenzkontrakt auf den Bitcoin handeln, setzen Sie lediglich auf die Kursentwicklung, ohne dass Sie die Kryptowährung direkt besitzen müssen. Sie traden auf steigende Kurse (long) oder fallende Werte (short). Dabei kommt ein Hebel zum Einsaz der Gewinne und Verluste stark potenziert. Bei seriösen CFD Brokern, wie Plus500, liegt dieser Leverage bei 1:2. Dies bedeutet, dass Gewinne und Verluste um den Faktor zwei gehebelt und vergrößert werden. Als Sicherheitsleistung, die sogenannte Marge, müssen Trader dabei nur 50% der Handelssumme hinterlegen. Den Rest schießt der Broker als Kredit dazu.

Beispiel:

  • Sie möchten für 5.000€ Bitcoin handeln. Der Hebel beträgt 1:2.
  • Die Marge erfordert zur Positionseröffnung 2.500€ Eigenkapital.
  • Weitere 2.500€ stellt der Broker zur Verfügung.
  • Bewegt sich der Kurs um 10% nach oben, fallen 500€ Gewinn an.
  • Bezogen auf 2.500€ Einsatz sind 500€ satte 20% Gewinn.
    • Die 10% Gewinn wurden also mit dem Faktor 2 gehebelt.

Hinweis: Aufgrund der besonders volatilen Kurse beim Bitcoin entstehen beim CFD Handel nicht nur Chancen, sondern auch große Risiken. Analog zum obigen Beispiel kann der Trader 20% Kapital verlieren, wenn sich der Kurs um 10% in die falsche Richtung entwickelt.

Bitcoin CFD Broker
Bitcoin CFD handeln: Traden Sie Kryptowährungen nur mit einem seriösen Broker! Bei Plus500 lassen sich Kryptos aufgrund gesetzlicher Regulierungen durch die ESMA mit einem Hebel von 1:2 handeln. Hinweis: Die abgebildeten Preise dienen Demonstrationszwecken und spiegeln nicht den aktuellen Kurs wieder.

Transparenz als Vorteil: Im Vergleich zu untransparenten Bitcoinbörsen sind seriöse CFD Broker in Europa reguliert. Die von uns aufgrund guter Erfahrungen empfohlene Plus500UK Ltd, wird beispielsweise durch die Financial Conduct Authority (#509909) autorisiert und reguliert.

Wissenswertes: Plus500 ist einer der führenden CFD Anbieter und bietet weltweit in mehr als 60 Ländern und 32 verschiedenen Sprachen CFD Handel mit über 2000 Werkzeugen (Aktien, Indizes, Rohstoffe, Forex und ETFs). Die Plus500UK Ltd wird durch die Financial Conduct Authority (#509909) autorisiert und reguliert und bietet eine freie (zeitlich unbegrenzte) Demo-Version und einfach zu bedienende Plattform.

Risikohinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


Vorteile des Bitcoin-CFD-Handels

  • Einer der Hauptvorteile beim Bitcoin Kontrakt ist, dass Trader mit Gewinnspannen handeln. Mit anderen Worten, Sie traden mit geliehenem Geld und können mit einer kleinen Einzahlung große Positionen eröffnen.
  • Es existiert keine Bitcoin Wallet die gehackt werden kann.
  • Ein weiterer Vorteil von Bitcoin CFD besteht darin, dass Sie auf steigende und fallende Kurse setzen können. Der reine Bitcoinhandel liefert nur bei Kursanstiegen Gewinne.
  • Regulierte Broker bieten mehr Transparenz als Börsen für Kryptowährungen.

Nachteile der Differenzkontrakte auf Kryptowährungen

  • Höheres Risiko: Größter Vorteil des CDF-Handels ist auch sein Hauptnachteil. Hebeleffekte erhöhen Verluste auf die gleiche Weise wie Gewinne. Trader können auch Totalverlust erleiden.
  • Langfristige Kosten: Während der Trade über den Spread finanziert wird, fallen für langfristiges Halten der Differenzkontrakte Over-Night-Gebühren an.
  • Sie besitzen die Kryptowährung nicht: Sie spekulieren nur auf Kursschwankungen ohne die Bitcoins physisch zu besitzen.

Kryptowährungen und CFD auf Bitcoins mit Plus500 handeln

Wenn Sie mittels CFD auf Kryptowährungen, wie Bitcoins handeln wollen, dann empfehlen wir als Broker Plus500. Nach unseren Erfahrungen handelt es sich dabei um einen seriösen Anbieter für den CFD Handel mit Kryptowährungen, wie Bitcoins oder Ethereum. Besonders ansprechend finden wir bei diesem Broker die Handelsplattform. Plus500 bietet Neukunden nämlich ein kostenloses Demokonto an, bei dem mit virtuellem Spielgeld das Trading in der Software getestet werden kann. Erst nach dem Wechsel zum Echtgeldkonto entstehen dem Trader die Chancen auf hohe Gewinne oder Risiken für große Verluste. Die Software ist übersichtlich gehalten und bietet die wichtigsten Funktionalitäten zum Traden der Kryptowährungen.